Meisterwerke

Hanstedter Handwerkermarkt

Seit 2003 alle 3 Jahre läd die Handwerkerschaft an einem Wochenende im Mai zum Hanstedter Handwerkermarkt auf dem alten Geidenhof in der Ortsmitte (neben der Kirche) ein.

Über 30 Betriebe präsentieren ihr Können. Ob ein Umbau, eine Renovierung oder eine Kleinreparatur geplant ist, mit Sicherheit findet man hier die richtigen Ansprechpartner. Die Handwerker stellen ihre Produkte aus und informieren über Ihre Dienstleistungen. Es werden Informationen zu dem Schwerpunktthema „Umwelt -Energiesparen - Gesundheit“ angeboten.

Zum einen werden die meisten Bauhandwerke vertreten sein: Maler, Tischler, Sanitärinstallateure und Heizungsbauer, Zimmerer, Dachdecker, Bauunternehmer und Maurer und Steinmetz.


Das Schmiedehandwerk zeigt sein Können.

Interessierte können sich über eine Biologische Kläranlage informieren.

Zum Schwerpunktthema passen auch eine Wärmebedarfsberechnung oder Informationen durch einen Baubiologen über Hausuntersuchungen oder die Vermeidung, Erkennung und Beseitigung von Schimmelpilzen in Wohnräumen.

Garten- und Landschaftsbau werden dargestellt. Ein Metallbaumeister wird Schmiede- und Metallbauarbeiten zeigen und vorführen. Zeitweise wird diesem Stand auch ein Hufbeschlag live vorgeführt

Ein Atelier für Malerei zeigt „Malerei und Illusionen“.

Wußten Sie, das Kosmetiker auch zu den Handwerksberufen zählen? Lassen Sie sich doch mal über die Vorteile der Ayuverda-Kosmetik beraten.

Der Uhrmacher bietet die Reparatur von Wanduhren an und ein Goldschmied zeigt, wie Schmuckstücke hergestellt werden. Beim Fotografen können Sie ein professionelles Foto von sich oder Ihrer Familie anfertigen lassen.

Frisches Brot aus dem Holzofen und eine Ernährungsberatung wird von einer Bäckerei angeboten.

Ein Friseurbetrieb wird ebenso nicht fehlen ein Augenoptiker. Ein Kfz-Betrieb bietet neben einer Verkaufsberatung auch eine Gebrauchtwagenbewertung an und informiert über Finanzierungsangebote.

Ein Hotel- und Restaurantbetrieb wird auch mit einem Stand vertreten sein und zeigt zum Thema „Feste feiern“, wie alle zwei Stunden ein Tisch neu eingedeckt wird.

Die Wirtschaftförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg wird durch Herrn Wilfried Seyer vertreten sein und über Ihre Arbeit informieren.

Haben Sie schon mal einem Rechenmacher bei der Arbeit über die Schulter geschaut? Wußten Sie schon, wie ein Bienenkorb geflochten wird? Können Sie sich vorstellen, wie ein Messer mit Hammer und Amboß geschmiedet wird? Alles dies und noch viel mehr kann auf dem Hanstedter Handwerkermarkt entdeckt werden. Korbmacher, Schuster, Reetdecker, Mollenhauer und Schnapsbrenner sind ebenfalls bei der Arbeit zu sehen.

Die jüngeren Besucher sollen sich auch nicht langweilen. Auf der Hüpfburg können sie sich mal so richtig austoben. Beschaulicher geht es mit dem Karussell zu, das durch Riemenantrieb mit einem umgebauten Fahrrad angetrieben wird. So etwas hat man in Hanstedt wohl auch noch nie gesehen. Oder vielleicht möchte die Kleinen sich lieber beim Kinderschminken verzaubern lassen? Viele Betriebe haben sich auch noch kleine Überraschungen oder Aktivitäten für die Kinder einfallen lassen. Außerdem befindet sich auf dem Gelände des Alten Geidenhofes der Kinderspielplatz.

Die Gastronomie wird bestritten durch einen Getränkeverkauf und Imbißbetrieb (Schlachterei). Der Erlös der Champignonpfanne wird der „Hilfe für Kinder in Tschernobyl“ zufließen. An beiden Tagen ist auch wieder eine Kaffetafel im Alten Geidenhof gedeckt, dessen Erlös am Sonntag dem DRK-Kindergarten zugute kommen wird.

Durch zwei Fachvorträge wird das Programm noch abgerundet. Am Samstag um 15 Uhr spricht der Baubiologe Rüdiger Wenig aus Dohren zum Thema „Feuchtigkeit und Schimmelpilze“. Am Sonntag um 15 Uhr dreht es sich bei dem Vortrag um „Renovierung und Werterhaltung von Gebäuden“. Vortragsort ist jeweils das Küsterhaus ‚Am Steinberg 2'.

Für den richtigen Ton werden am Samstag und Sonntag je eine Musikveranstaltung sorgen. Am Samstag um 17 Uhr spielen die "Dreamleaves" einen Musik-Mix aus Pop - Balladen - Blues + Jazz. Am Sonntag von 12-17 Uhr werden Straßenmusikanten auf dem Alten Geidenhof unterwegs sein. Es spielt das Trio "Hinterhof" Folk-Musik, eine Mischung aus Mittelalterlichen Tänzen, Gesellenliedern, Gauklereien und Zauberkunststücken.

Seit dem 1.1.2005 haben Besucher diese Seite angesehen